Dienstag, 29. Juli 2014

Die schokoladigsten Brownies der Welt

Neulich musste ganz schnell ein gutes Rezept für Brownies her, da ich diese zu einem Geburtstag mitbringen wollte. Bei den momentanen Temperaturen hätte ich zwar vielleicht auch mal eine leichte Früchtetorte in Betracht ziehen können, aber ich liebe nun einmal Schokolade!! Und den anderen Gästen haben sie anscheinend auch sehr gut geschmeckt :)

Glücklicherweise hatte ich mir vor Kurzem die neue LECKER Bakery Zeitschrift gekauft und wie es der Zufall so will, hatten sie genau in der Ausgabe ein Brownie Special! Perfekt! Das Brownie Grundrezept ist super schokoladig und einige der vorgestellten Varianten, wie z.B. Brownie mit Blueberry Cheesecake oder mit Erdnuss-Karamell, werde ich auf jeden Fall auch noch ausprobieren. Sofort ins Auge gesprungen ist mir allerdings die Variante süß-salzig, bei der Salzstangen mit in den Teig gegeben werden. Und da ich ein absoluter Fan dieser Kombi bin, hat mir das Rezept förmlich zugeschrien "back mich"! Die vorgesehenen Nüsse im Teig habe ich weggelassen, da ich Nüsse im Kuchen nicht so mag. Aber das kann ja jeder machen, wie er es bevorzugt.



Hier ist das Rezept (zu finden in der Lecker Bakery Special 2014):

Brownies mit Salzstangen

Zutaten:
250g Butter
300g Zartbitterschokolade
4 Eier
250g brauner Zucker
1 Prise Salz
200g Mehl
50g Kakao
1 TL Backpulver
Salzstangen
dunkle Kuvertüre/ Zartbitterschokolade


Zubereitung:
Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen. Backform fetten und am besten noch mit Backpapier auslegen, sodass man die Brownies nachher ganz leicht aus der Form heben kann. Die Schokolade in Stücke hacken und mit der Butter in einem Topf auf niedriger Stufe schmelzen lassen.

Eier, Zucker und Salz in einer Schüssel cremig schlagen (3-4 Minuten mit dem Handrührgerät) und die Schokoladenmasse einrühren. Mehl, Kakao und Backpulver in einer anderen Schüssel mischen und unter die Schoko-Ei-Masse rühren. Dann die Masse in die gefettete und mit Backpapier ausgelegte Form gießen und ab in den Ofen.

Laut Rezept soll der Brownieteig schon wieder nach 25 Minuten aus dem Ofen. Allerdings war mir das Teiginnere da noch viel zu flüssig. Der Teig kann zwar ruhig noch nicht ganz durchgebacken sein- soll er sogar- aber ich habe ihn gute 10 Minuten weiterbacken lassen, bis nur noch recht wenige Teigspuren bei der Garprobe am Zahnstocher hängen blieben.

Dann den Teig erstmal 30 Minuten abkühlen lassen. Danach die Salzstangen zerbrechen und auf den Teig legen sowie in den Teig stecken. Weitere 15 Minuten abkühlen lassen. Dann die Schokolade schmelzen und über die Salzstangen-Brownies geben. Gut auskühlen und trocknen lassen.





Und jetzt einfach mal die Kalorien vergessen und GENIEßEN!!!!

Eure Tine

Kommentare:

  1. Liebe Tine,
    wow - dein Rezept klingt für meinen Geschmack ziemlich mutig :)
    Ich mag die Kombi von Salz und Karamell sehr gerne, vielleicht sollte ich mich auch mal an gesalzenen Brownies versuchen..
    Danke für das Rezept.
    Hab einen schönen Tag,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Stefanie, vielen Dank für deinen Kommentar- du hast ganz offiziell den ersten auf diesem Blog geschrieben :) Die Brownies kann ich wirklich nur empfehlen! Obwohl sie wirklich sehr (!) reichhaltig sind, konnte ich gar nicht aufhören davon zu essen. Am besten vielleicht auf eine Party mitnehmen, dann sitzt du nicht alleine vor diesem Berg Schokolade.
    Liebe Grüße, Tine

    AntwortenLöschen